Politik

Daniel May ist neuer Vorsitzender der Grünen

Der Korbacher Landtagsabgeordnete Daniel May ist der neue Kreisvorsitzende der  GRÜNEN in Waldeck – Frankenberg. Er löst den bisherigen Vorsitzenden und Vize-Landrat Jens Deutschendorf ab, der in Bremen neuer Staatsrat für Bauen und Verkehr wird. Jens Deutschendorf war seit 2005 Kreisvorsitzender des GRÜNEN. „Die Grünen haben den Landkreis Waldeck-Frankenberg seit ihrer Gründung stark mitgeprägt. In den letzten Jahren konnten wir mehrere Projekte realisieren, für die wir lange Jahre gestritten und gearbeitet haben, wie zum Beispiel die Reaktivierung der Bahnstrecke zwischen Korbach und Frankenberg. Es war mir eine große Freude zusammen mit vielen ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern daran mitgearbeitet zu haben. Es gibt aber auch noch viel zu tun, wie zum Beispiel bei den Grünen Kernthemen Energiewende, Klima-, Umwelt- und Naturschutz. Dabei wünsche ich dem neuen Vorstand viel Kraft und Erfolg“, sagt Jens Deutschendorf zum Abschied.

In seiner Bewerbungsrede stellte Daniel May seine Ziele für die kommenden zwei Jahre vor. „Die Parteien müssen alles dafür tun, möglichst vielen Menschen die Beteiligung an unserer Demokratie zu ermöglichen. Das muss von uns vor Ort gelebt werden. Denn: wo sonst kann der Bürger unkompliziert hingehen, um seine Meinung zu artikulieren und Ideen einzuspeisen. Ich will als Kreisvorsitzender dafür sorgen, dass wir allen Interessierten mehr Möglichkeit bieten, sich zu beteiligen, dass wir ein vitaler Kreisverband bleiben, der Lösungen für die Probleme  der Menschen in unserem Landkreis anbietet und diese in die kommunalen Parlamente der Städte, Gemeinden und des Kreises trägt. Wir brauchen in unserem Landkreis eine Partei, die sich für  ökologische, soziale, liberale und europäische Werte einsetzt. “, stellt Daniel May hervor.

Co- Vorsitzende bleibt die bisherige Kreisvorsitzende, Carolin Tönges (Bad Wildungen). Auch Kassiererin Christine Möller (Frankenberg)  und Schriftführer Alexander Krüger (Korbach) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu als Beisitzer in den Kreisvorstand gewählt wurden Karin Krüger (Edertal), Gerwin Meinke (Lichtenfels) und Friedrich Bachmann (Korbach). Bestätigt als Beisitzer wurden Peter Mangold (Korbach) und Arnd Petri (Waldeck).

Die GRÜNEN berieten in ihrer Kreisversammlung des Weiteren den Entwurf der Partei für das Bundestagswahlprogramm. „An oberster Stelle steht im neuen Programm der Umwelt- und Naturschutz. Unter dem Motto „Zukunft wird aus Mut gemacht“ fordern die GRÜNEN einen schnellen Ausstieg aus der Kohleverstromung, größere Anstrengungen beim Naturschutz und einen konsequenten Umstieg auf e-Mobilität und die Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs. So rasant wie die Klimaveränderung und das Artensterben voranschreiten, haben wir schlicht und ergreifend keine Zeit mehr abzuwarten. Daher ist es richtig, dass wir auf diesen Bereichen den Schwerpunkt setzen“, berichtet Daniel May. Der Programmentwurf wird auf einem Bundesparteitag im Juni weiter behandelt.


Presseschau

gruene.de News:

Nordrhein-Westfalen: Historisch bestes grünes Ergebnis

Nach Schleswig-Holstein letzte Woche haben wir GRÜNE heute auch in Nordrhein-Westfalen unser historisch bestes Ergebnis erzielt. Vielen Dank an [...]

Bestes grünes Wahlergebnis in Schleswig-Holstein

Als GRÜNE haben wir heute unser historisch bestes Ergebnis bei einer Landtagswahl in Schleswig-Holstein erreicht. Wir danken unseren [...]

Bundesvorstand schlägt Lisa Paus als Familienministerin vor

Die beiden Bundesvorsitzenden Ricarda Lang und Omid Nouripour haben heute Lisa Paus als neue Ministerin für Familie, Senior*innen, Frauen und [...]

Frühwarnstufe im Notfallplan Gas

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat gestern die Frühwarnstufe im „Notfallplan Gas“ ausgerufen. Das bedeutet nicht, dass bereits jetzt [...]

Entlastungspaket - Eine energiepolitische Unabhängigkeitserklärung

Viele Menschen sind hart getroffen von den steigenden Preisen an der Supermarktkasse, auf der nächsten Heizrechnung, an der Zapfsäule. Wir [...]

Orientierung und Halt in schwierigen Zeiten

Vor 100 Tagen ist die Ampel als Modernisierungskoalition angetreten. Jetzt müssen wir auch gute Krisenmanager*innen sein. Tagtäglich ringen wir [...]

Von der Sozialen zur Sozial-ökologischen Marktwirtschaft

Bundeswirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck hat am Mittwoch den Jahreswirtschaftsbericht vorgelegt. Erstmals wird darin nicht nur [...]

Turbo für den Klimaschutz

Deutschland liegt beim Klimaschutz deutlich hinter den Erwartungen und wird seine Klimaziele für 2022 aller Voraussicht nach verfehlen, erklärte [...]

Mit Rückenwind in eine neue Regierung

Unsere Mitglieder haben entschieden: 86 Prozent stimmten in der bis zum 6. Dezember geöffneten Urabstimmung für den Koalitionsvertrag mit SPD [...]

Urabstimmung über Koalitionsvertrag

Einen Tag nach Vorstellung des Koalitionsvertrags zwischen SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP wurde der Vertrag auf einem Bund-Länder-Forum [...]
Hinweis
Jens R. Schlömer - IT Dienstleistungen