Politik

Landwirte brauchen faire Preise für die Milch

Die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen hat für die nächste Kreistagssitzung einen Resolutionsantrag bezüglich der aktuellen Milchpreiskrise eingereicht. „Die aktuellen Milchpreise von unter 20 Cent pro Liter sind für auch für viele Milchbäuerinnen und Milchbauern in Waldeck-Frankenberg existenzbedrohend“, erklärt Jürgen Frömmrich, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN. „Die Milchpreiskrise dauert schon seit Monaten an und spitzt sich immer weiter zu. Für die kleinen, bäuerlichen Milchviehbetriebe in unserem Landkreis stellt das einen untragbaren Zustand dar. Die Milchviehbetriebe leisten einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unserer bäuerlich strukturierten Kulturlandschaft, der Artenvielfalt, der Produktion  gesunder und hochwertiger Lebensmittel und der Sicherung von Arbeitsplätzen in unserem Landkreis. Bereits seit Sommer 2015 liegen Forderungen der GRÜNEN Agrarministerinnen und Agrarminister auf dem Tisch, wirksame Steuerungsinstrumente auf dem Milchmarkt zu installieren. Dabei steht die Stärkung der regionalen Vermarktung im Vordergrund. Wir setzen uns dafür ein, diese auch in Waldeck-Frankenberg zu fördern, zum Beispiel über ein Schulmilchangebot in den Schulen des Kreises.“

 

Jens Deutschendorf, Kreisvorsitzender der GRÜNEN, ergänzt: „Um den Landwirtinnen und Landwirten eine sichere Zukunft zu bieten und vor allem die kleinbäuerlich strukturierte Landwirtschaft zu erhalten, sind faire und auskömmliche Preise unerlässlich. Die Existenz der Milchviehbetriebe darf nicht länger durch eine negative Preisentwicklung gefährdet werden, denn der sinkende Milchpreis schadet auch den Verbraucherinnen und Verbrauchern.“


Presseschau

gruene.de News:

Nach dem 9-Euro-Ticket – wie es jetzt weiter gehen kann

Das 9-Euro-Ticket ist ein riesiger Erfolg. Aber wie soll es weitergehen? Das zeigen Ricarda Lang, Katharina Dröge und Oliver Krischer in einem  [...]

GRÜN wirkt – neue Landesregierungen in NRW und SH

In Nordrhein-Westfalen haben die GRÜNEN für eine Koalition mit der CDU gestimmt. Und auch in Schleswig-Holstein startet eine neue Regierung mit [...]

Angriff auf unsere IT-Systeme

In den folgenden FAQ antworten wir auf die zentralen Fragen rund um den Angriff auf unsere IT-Systeme.

Bundesfrauenrat 2022 in Berlin

In Berlin haben wir in der Neuen Mälzerei auf dem Bundesfrauenrat 2022 den Krieg in der Ukraine aus frauenpolitischer Sicht beleuchtet und über [...]

Nordrhein-Westfalen: Historisch bestes grünes Ergebnis

Nach Schleswig-Holstein letzte Woche haben wir GRÜNE heute auch in Nordrhein-Westfalen unser historisch bestes Ergebnis erzielt. Vielen Dank an [...]

Bestes grünes Wahlergebnis in Schleswig-Holstein

Als GRÜNE haben wir heute unser historisch bestes Ergebnis bei einer Landtagswahl in Schleswig-Holstein erreicht. Wir danken unseren [...]

Zusammenhalt in Vielfalt – erster Diversitätsrat 2022 in Berlin

Die politische Teilhabe von Menschen mit Behinderung, die Situation von Menschen aus diskriminierten Gruppen, die aus der Ukraine fliehen [...]

Bundesvorstand schlägt Lisa Paus als Familienministerin vor

Die beiden Bundesvorsitzenden Ricarda Lang und Omid Nouripour haben heute Lisa Paus als neue Ministerin für Familie, Senior*innen, Frauen und [...]

Frühwarnstufe im Notfallplan Gas

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat gestern die Frühwarnstufe im „Notfallplan Gas“ ausgerufen. Das bedeutet nicht, dass bereits jetzt [...]

Entlastungspaket - Eine energiepolitische Unabhängigkeitserklärung

Viele Menschen sind hart getroffen von den steigenden Preisen an der Supermarktkasse, auf der nächsten Heizrechnung, an der Zapfsäule. Wir [...]
Hinweis
Jens R. Schlömer - IT Dienstleistungen