HMWEVW

Klimakontingent in der Städtebauförderung

© pure-life-pictures - Fotolia

Für städtebaulichen Klimaschutz und für Maßnahmen zur Anpassung an die Erderwärmung stellt Hessen seinen Städten und Gemeinden 15 Mio. Euro Fördermittel bereit. Das neue „Klimakontingent“ wird innerhalb der Programme „Sozialer Zusammenhalt“, „Lebendige Zentren“ und „Wachstum und Nachhaltige Erneuerung“ eingerichtet, wie Wohnungsbauminister Tarek Al-Wazir am Freitag mitteilte.

„Wenn wir auch künftig in lebenswerten Städten und Gemeinden leben möchten, müssen wir dem Stadtklima einen hohen Stellenwert zuschreiben. Unser gemeinsames Ziel ist die Schaffung von grünen, klimaresilienten Quartieren, die uns Erholung vom Alltag und Raum zum Durchatmen bieten“, sagte Wirtschafts- und Wohnungsbauminister Tarek Al-Wazir. „Bewerben Sie sich jetzt mit Ihren Projektideen und zeigen damit, wie Klimaschutz und Klimaanpassung in Ihrer Stadt oder Gemeinde gelingen kann“, rief der Minister zur Teilnahme auf.

Das Potenzial, die städtebauliche Transformation nachhaltig zu gestalten, liegt auf kommunaler Ebene. Bessere Luftqualität in dichten Städten, flanieren durch grüne und lebenswerte Quartiere, schattenspendende Bäume und erlebbare Gewässer an heißen Sommertagen – all das formt lebenswerte Städte, in denen Menschen gerne wohnen.

Besonders innovative Projektbeiträge werden im Zuge einer Verleihung prämiert. Bewerbungen können bis zum 20. April 2022 eingereicht werden. Antragsberechtigt sind Förderstandorte der oben genannten Städtebauförderprogramme, die in diesem Jahr einen Förderantrag stellen. Derzeit sind rund ein Viertel aller hessischen Kommunen in einem dieser Förderprogramme und können sich damit bewerben.

Die zur Verfügung stehenden Fördermittel von Bund und Land betragen jeweils 5 Millionen Euro pro Städtebauförderprogramm und werden für vorbildliche und gleichzeitig nachhaltig wirkende Maßnahmen vorgesehen.

Das Land Hessen unterstützt mit dem Klimakontingent insbesondere Projekte und Maßnahmen im folgenden Kontext:

  • Umgestaltung von Straßen, Wegen, Plätzen und Freiflächen
  • Modernisierung und Instandsetzung von Gebäuden
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Begrünung von Dächern und Fassaden
  • Konzepte, Gutachten, Städtebauliche Verfahren und Wettbewerbe
  • Zwischennutzung

Presseschau

gruene.de News:

Programmentwurf zur Europawahl: Was uns schützt.

Zur Europawahl am 9. Juni 2024 stehen wir vor der Entscheidung, ob wir das erhalten, was uns stärkt, und das stärken, was uns schützt. Es geht [...]

Die Kindergrundsicherung kommt – das steckt drin

Die Kindergrundsicherung kommt. Die Ampelregierung hat heute die wesentlichen Punkte zur Kindergrundsicherung geklärt. Gemeinsam gehen die [...]

Für 100 Prozent Lohngerechtigkeit

Frauen verdienen in Deutschland im Schnitt 18 Prozent weniger als Männer. Das wollen wir ändern. Werde jetzt mit uns aktiv für [...]

Kindergrundsicherung – Das steckt drin

Jedes fünfte Kind in Deutschland ist armutsgefährdet – das ist ein untragbarer Zustand. Lies hier nach, wie wir dafür sorgen wollen, dass alle [...]

Erdbeben in der Türkei und Syrien – Jetzt helfen

Die Bilder aus der Türkei und Syrien erfüllen uns alle weiterhin mit Schrecken. Die Menschen in dieser Region brauchen Hilfe. So schnell es [...]

Starkes grünes Ergebnis in Berlin

Unser Dank gilt den Wähler*innen sowie den Wahlkämpfer*innen in Berlin, allen voran unserer Spitzenkandidatin Bettina Jarasch und ihrem Team.  [...]

Lützerath und Kohleausstieg 2030 im Rheinischen Revier

Hier findest Du Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Lützerath und dem vorgezogenen Kohleausstieg im Rheinischen Revier.

Ein Jahr Ampel: Wir schaffen Sicherheit in der Krise

Wir als Ampelregierung treten Krisen entschieden entgegen. Dabei behalten wir unsere Ziele einer klimaneutralen und gerechten Gesellschaft fest [...]

Bürgergeld: Soziale Teilhabe statt Hartz IV

Ab dem 1. Januar 2023 startet das Bürgergeld. Es steht für einen bürgerfreundlichen Sozialstaat, der Menschen mit Respekt begegnet, mehr soziale [...]

Wir trauern um Werner Schulz

Zum Tod von Werner Schulz. In tiefer Trauer um unseren Freund und Mitstreiter sind unsere Gedanken bei seinen Hinterbliebenen.
Hinweis
Jens R. Schlömer - IT Dienstleistungen