Neue Fördermitteldatenbank des Landes Hessen

Eine neue Fördermitteldatenbank des Landes Hessen gibt Auskunft über Fördermöglichkeiten bei Bau- und Modernisierungsmaßnahmen. Per Online-Abfrage können alle Bundes- und hessischen Landesförderprogramme im Bereich Energie- und Klimaschutz sowie Programme der Kommunen und lokaler Energieversorger abgerufen werden. Das kostenfreie Angebot richtet sich an Privatpersonen, Energieberater, Handwerker, Kommunen und Unternehmen. 

„Noch immer werden Häuser saniert, ohne die zahlreichen Fördermöglichkeiten für mehr Energieeinsparung zu nutzen“, erklärte Staatssekretär Jens Deutschendorf am Dienstag in Wiesbaden. Höhere Energiestandards würden nicht nur dem Klima nutzen, sondern auch dem eigenen Geldbeutel. „Die Fördermittel sorgen dafür, dass der Mehraufwand für die Energieeinsparung sich dauerhaft lohnt“, begründete Deutschendorf das Engagement des Landes bei der Bereitstellung der Online-Fördermittelauskunft. 

Der neue Service ist über die Hessische LandesEnergieAgentur (LEA) unter lea.foerdermittelauskunft.de erreichbar und löst den bisherigen Förderkompass von „Energieland Hessen“ ab. Neu ist, dass auch Förderprogramme für Kommunen und Unternehmen gefunden werden können. 

Für fast alle Bau- oder Modernisierungsmaßnahmen, die zu einer Senkung des Energieverbrauchs führen, gibt es inzwischen Fördermöglichkeiten. Basierend auf wenigen Angaben zum Haus und zur geplanten Maßnahme bietet die kostenlose Online-Abfrage umfassende Informationen zu mehr als 6.000 Förderprogrammen. 

Die Datenbank wird bereitgestellt und permanent aktualisiert von der febis Service GmbH,einem hessischen Unternehmen, das auf die Fördermittelberatung in den Bereichen energetische Sanierung und Renovierung von Gebäuden spezialisiert ist.


Presseschau

gruene.de News:

Ein schwieriges Ergebnis in Thüringen

Wir bedanken uns bei unseren Wählerinnen und Wählern und allen GRÜNEN, die in Thüringen mit viel Leidenschaft bis zum Ende gekämpft haben. Mit [...]

Maßnahmen für ein klimaneutrales Land

Der Bundesregierung fehlt der Mut, endlich echten Klimaschutz durchzusetzen. Doch wir müssen jetzt handeln, um die Pariser Klimaziele noch zu [...]

Wie radikal muss Politik sein?

Ulf Poschardt, Chefredakteur der Welt-Gruppe, und Ulrich Schulte, Leiter des taz-Parlamentsbüros, im Gespräch über die Grenzen des Kapitalismus, [...]

Bundesregierung scheitert beim Klimaschutz

Das von der Bundesregierung verabschiedete Klimaschutzpaket reicht nicht, um die Pariser Klimaziele zu erreichen. Anstatt entschlossen die [...]

In die Zukunft investieren

Zur Schuldenbremse gehört ein Investitionsmotor. Angesichts von Niedrigzinsen, abflauender Konjunktur, Klimakrise und Investitionsstau braucht [...]

Grüne in Brandenburg und Sachsen stark wie nie zuvor

Wir bedanken uns bei den Bürgerinnen und Bürgern in Brandenburg und Sachsen, die mehrheitlich eine Politik wollen, die verändert und mit [...]

Waldschutz ist Klimaschutz ist Waldschutz

Wälder, die der Klimakrise besser trotzen und dabei aktiven Klimaschutz betreiben: Dafür stellen wir ein Klimawaldprogramm vor, das die [...]

Klimaschutz-Sofortprogramm: Was jetzt zu tun ist

Wir müssen jetzt den Klimaschutz in unserem Land vorantreiben, um den Pariser Klimavertrag einzuhalten und so den globalen Temperaturanstieg zu [...]

„Uns allen ist klar, dass eine große Verantwortung auf uns zukommt“ 

Robert Habeck hat mit der ZEIT über den grünen Erfolg bei der Europawahl gesprochen. Wie wir den Hunger nach politischer Handlungsfähigkeit [...]

Flüchtlingspolitik: Weder Ordnung noch Rückkehr

Horst Seehofer gibt vor die Ausreisepflicht abgelehnter Asylbewerber besser durchsetzen zu wollen. Stattdessen riskiert er die Entstehung eines [...]
Hinweis
Jens R. Schlömer - IT Dienstleistungen