Kassel erhält 1,7 Mio. Euro Unterstützung zur Stadtentwicklung

Mit 1,7 Mio. Euro unterstützt das Land Hessen die Stadt Kassel bei der Stadtentwicklung in den Stadteilen Unterneustadt und Bettenhausen. Den entsprechenden Bescheid übergab Staatssekretär Jens Deutschendorf am Freitag an Stadtbaurat Christof Nolda.

Überzeugender Fahrplan für den Stadtumbau

„Der Kasseler Osten ist im Umbruch. Er weist Handlungsbedarfe, aber auch große Chancen auf“, sagte Deutschendorf. „In den vergangenen drei Jahren hat die Stadt einen überzeugenden Fahrplan für den Stadtumbau aufgestellt. Der Ausbau des Hochbunkers Agathof schafft ein dauerhaftes Kulturangebot im Kasseler Osten. Solche Einrichtungen sind wichtige Impulsgeber der Stadtentwicklung.“

„Die Mittel des Landes und des Bundes versetzen uns in die Lage, die Stadtteile im Kasseler Osten in vielen Aspekten sozial wie infrastrukturell voranbringen. Durch die Selbstverständlichkeit, mit der hierbei auch Beteiligungsprozesse mitgefördert werden, können wir diese Projekte mit großer Transparenz und breiter bürgerschaftlicher Mitwirkung und Teilhabe ausstatten“, sagte Kassels Stadtbaurat Christof Nolda.

Hintergrund

Das Programm „Stadtumbau in Hessen“ ermöglicht den teilnehmenden Kommunen, in einem Zeitraum von zehn Jahren Fördermittel zu beanspruchen. Seit Aufnahme der Stadtteile Unterneustadt und Bettenhausen in das Programm im Jahr 2016 hat Kassel bereits 5,7 Mio. Euro erhalten. Schwerpunkte des Programms sind Projekte zur Anpassung an den Wandel der Bevölkerungs- und der Wirtschaftsstruktur, zur Schaffung von Wohnraum und zum Klimaschutz.


Presseschau

gruene.de News:

GRÜNE in Hamburg stark wie nie

Die GRÜNEN wachsen weiter: Bei der Bürgerschaftswahl holen die GRÜNEN Hamburg ihr historisch bestes Wahlergebnis. Mit 24,2 Prozent haben sie ihr [...]

Gewalttat von Hanau

Nach der mutmaßlich rechtsextremen und rassistischen Gewalttat von Hanau erklären Annalena Baerbock und Robert Habeck, Bundesvorsitzende von [...]

Wahl zum Ministerpräsidenten in Thüringen: Dammbruch für die Demokratie

Zur Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten von Thüringen erklären die Bundesvorsitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Annalena Baerbock [...]

„So wie wir die Gesellschaft verändert haben, hat die Gesellschaft uns verändert“

30 Jahre BÜNDNIS 90 und 40 Jahre DIE GRÜNEN – am 10. Januar haben wir in Berlin mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und vielen [...]

Für Wirtschaft, die sich neu erfindet

Wie klimaneutrales Wirtschaften ermöglicht und Armut bekämpft werden kann, waren die beiden Leitfragen auf der grünen Vorstandsklausur in [...]

Im Mittelpunkt steht der Mensch, nicht maximale Gewinne

Die sozial-ökologische Transformation stand im Mittelpunkt des dritten und letzten Tages des 44. Bundesparteitages der GRÜNEN in Bielefeld. Die [...]

Wir brauchen das Team, wir brauchen Bündnisse und wir müssen handeln

Mit einer herausragenden Mehrheit wurden Annalena Baerbock und Robert Habeck von den Delegierten des 44. Bundesparteitags der GRÜNEN als [...]

Mehr wagen, um nicht alles zu riskieren

Die Delegierten diskutieren auf dem 44. Bundesparteitag der GRÜNEN die Herausforderungen der Zeit: Klimaschutz, Wohnungskrise und die Zukunft [...]

Ein schwieriges Ergebnis in Thüringen

Wir bedanken uns bei unseren Wählerinnen und Wählern und allen GRÜNEN, die in Thüringen mit viel Leidenschaft bis zum Ende gekämpft haben. Mit [...]

Maßnahmen für ein klimaneutrales Land

Der Bundesregierung fehlt der Mut, endlich echten Klimaschutz durchzusetzen. Doch wir müssen jetzt handeln, um die Pariser Klimaziele noch zu [...]
Hinweis
Jens R. Schlömer - IT Dienstleistungen