Hessen fördert Studentenwohnungen in Kassel

Staatssekretär Deutschendorf übergibt Förderbescheide über 7,9 Mio. Euro

In Kassel entstehen 66 neue Studentenwohnungen. Hessens Staatssekretär für Wohnen, Jens Deutschendorf, übergab am Mittwoch zwei Förderbescheide über rund 7,9 Millionen Euro aus dem Landesprogramm „Studentisches Wohnen“. Wie in allen Hochschulstädten besteht auch in Kassel ein hoher Bedarf an bezahlbarem Wohnraum. „Mit unserem Förderprogramm setzen wir genau hier an“, erklärte Deutschendorf. „In Kassel unterstützen wir gleich zwei Bauvorhaben für bezahlbare Unterkünfte in Hochschulnähe.“

Von der Fördersumme gehen rund 5,6 Millionen Euro an ein Bauprojekt in der Kölnischen Straße für 41 Wohneinheiten, und rund 2,3 Millionen Euro an ein Vorhaben in der Mönchebergstraße, dort werden 25 neue Studentenwohnungen entstehen. Mit Wohnflächen von ca. 50 bis 140 Quadratmeter werden den Studierenden in Kassel rund 4.800 Quadratmeter neu zur Verfügung stehen. Die Anfangsmieten sollen zwischen 8 und 8,50 Euro pro Quadratmeter liegen. 

Deutschendorf dankte den Bauherren Professor Dr. Michael Eisfeld, Variowohnen Kassel, und Benjamin Dietrich, DGL Real Estate Wolfhagen, und verwies auf die besondere Knappheit sozialen Wohnraums: „In den nächsten Jahren ist die soziale Wohnraumförderung eine unserer größten Aufgaben“, betonte der Staatssekretär. „Bis 2024 stellt das Land dafür 2,2 Milliarden Euro zur Verfügung.“ Mit den beiden Bauvorhaben werden in Kassel rund 190 Wohnplätze entstehen, in der Kölnischen Straße sind sogenannte Vario-Wohnungen geplant: Diese können als Studentenappartements, aber auch zu einem späteren Zeitpunkt als barrierefreie Senioren-Wohnungen oder für sozial schwache Familien genutzt werden.

In der letzten Legislaturperiode hatte die Landesregierung das Hessische Wohnraumfördergesetz geändert und dadurch die Möglichkeit geschaffen, auf Basis der Regelungen der sozialen Wohnraumförderung, studentisches Wohnen gezielt zu fördern.


Presseschau

gruene.de News:

Ein schwieriges Ergebnis in Thüringen

Wir bedanken uns bei unseren Wählerinnen und Wählern und allen GRÜNEN, die in Thüringen mit viel Leidenschaft bis zum Ende gekämpft haben. Mit [...]

Maßnahmen für ein klimaneutrales Land

Der Bundesregierung fehlt der Mut, endlich echten Klimaschutz durchzusetzen. Doch wir müssen jetzt handeln, um die Pariser Klimaziele noch zu [...]

Wie radikal muss Politik sein?

Ulf Poschardt, Chefredakteur der Welt-Gruppe, und Ulrich Schulte, Leiter des taz-Parlamentsbüros, im Gespräch über die Grenzen des Kapitalismus, [...]

Bundesregierung scheitert beim Klimaschutz

Das von der Bundesregierung verabschiedete Klimaschutzpaket reicht nicht, um die Pariser Klimaziele zu erreichen. Anstatt entschlossen die [...]

In die Zukunft investieren

Zur Schuldenbremse gehört ein Investitionsmotor. Angesichts von Niedrigzinsen, abflauender Konjunktur, Klimakrise und Investitionsstau braucht [...]

Grüne in Brandenburg und Sachsen stark wie nie zuvor

Wir bedanken uns bei den Bürgerinnen und Bürgern in Brandenburg und Sachsen, die mehrheitlich eine Politik wollen, die verändert und mit [...]

Waldschutz ist Klimaschutz ist Waldschutz

Wälder, die der Klimakrise besser trotzen und dabei aktiven Klimaschutz betreiben: Dafür stellen wir ein Klimawaldprogramm vor, das die [...]

Klimaschutz-Sofortprogramm: Was jetzt zu tun ist

Wir müssen jetzt den Klimaschutz in unserem Land vorantreiben, um den Pariser Klimavertrag einzuhalten und so den globalen Temperaturanstieg zu [...]

„Uns allen ist klar, dass eine große Verantwortung auf uns zukommt“ 

Robert Habeck hat mit der ZEIT über den grünen Erfolg bei der Europawahl gesprochen. Wie wir den Hunger nach politischer Handlungsfähigkeit [...]

Flüchtlingspolitik: Weder Ordnung noch Rückkehr

Horst Seehofer gibt vor die Ausreisepflicht abgelehnter Asylbewerber besser durchsetzen zu wollen. Stattdessen riskiert er die Entstehung eines [...]
Hinweis
Jens R. Schlömer - IT Dienstleistungen